Mitglieder

Friedrichshain - Kreuzberg - Logo

 

 

Regionale Fortbildung - Logo

 

 

 

 

 

RAA Berlin - Logo

 

 

Werkstatt Integration durch Bildung (WIB) Zentrum Schule - Jugendhilfe

Friedrichshain-Kreuzberg

 

Über uns

Die Werkstatt für Integration durch Bildung (WIB) ist ein Kooperationsverbund als Zentrum für Schule und Jugendhilfe in Friedrichshain-Kreuzberg. Auf Grundlage der Vernetzung aller am Bildungsprozess Beteiligten, der Unterstützung der Zusammenarbeit mit Eltern sowie der kontinuierlichen Arbeit an der Qualitätsentwicklung in den verschiedenen Bildungseinrichtungen, steht die Verbesserung der Bildungschancen von Kindern und Jugendlichen im Bezirk im Mittelpunkt der Arbeit. Kooperationsgrundlage ist die Kooperationsvereinbarung "Schule und Jugendhilfe in Friedrichshain-Kreuzberg im Dialog auf dem Weg zur Inklusion mit einem abgestimmten bezirklichen Rahmenkonzept".

Kooperationspartner

Zu den Mitgliedern innerhalb des Qualifizierungsverbundes in der WIB gehören:

  • Regionale Lehrerfortbildung der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie, vertreten durch die regionale Schulaufsicht Außenstelle Friedrichshain-Kreuzberg
  • Jugendamt Friedrichshain-Kreuzberg, vertreten durch den Fachbereich Frühe Bildung und Erziehung
  • Regionale Arbeitsstellen für Bildung, Integration und Demokratie (RAA Berlin), vertreten durch die Servicestelle Elternpartizipation und Sprachförderung

Kooperationspartner sind:

  • Modellprogramm Bildung durch Sprache und Schrift (BISS)
  • das Schulpsychologische und inklusionspädagogische Beratung- und Unterstützungszentrum (SIBUZ)
  • Koordinierungsstelle Rahmenkonzept Schule-Jugendhilfe Friedrichshain-Kreuzberg (Stiftung SPI)

 

Ziele

Ziel der WIB ist das kooperative Zusammenwirken auf der Grundlage eines gemeinsamen Bildungsauftrags. Die WIB folgt dabei dem Ansatz eines regional abgestimmten Bildungskonzepts entlang der Bildungsbiographie eines Kindes: von der Familie über die Kita, Grund- und weiterführende allgemeinbildende Schule bis hin zur beruflichen Bildung – wie auch zwischen den Eltern, den Pädagogen/innen dieser Einrichtungen und den Fachkräften der Volkshochschulen, Bibliotheken, freien Träger und sonstigen Bildungseinrichtungen vor Ort. Als konkrete Schwerpunkte ergeben sich daraus:

  • die Konzipierung und Koordinierung von Qualifizierungen für Lehrer/innen, Eltern, Erzieher/innen und andere an der bezirklichen Bildungsförderung Beteiligte
  • die Organisation von Erfahrungsaustausch und Beratung für pädagogische Fachkräfte
  • die Beratung für Eltern mit dem Schwerpunkt Bildungs- und Sprachförderung
  • die Entwicklung und Bereitstellung von Diagnose-, Förder- und Unterrichtsmaterialien zur sprachlichen Bildung
  • die Dokumentation, Vernetzung und Verbreitung der vielfältigen Aktivitäten zur Qualitätsentwicklung der Bildungsförderung im Bezirk

 

Struktur der Werkstatt Integration durch Bildung (WIB) – Zentrum Schule - Jugendhilfe Friedrichshain-Kreuzberg

 

Organisation

 

Unter dem Dach der Werkstatt für Integration durch Bildung (WIB) in Friedrichshain-Kreuzberg ist neben dem Qualifizierungsverbund WIB als zweite Säule das Zentrum Schule - Jugendhilfe verortet, um die Zusammenarbeit von Schule und Jugendhilfe zu befördern. Dieser Kooperation liegt eine Rahmenvereinbarung mit dem Rahmenthema „Wir im Dialog auf dem Weg zur Inklusion“, zugrunde.
Geschlossen wurde die Rahmenvereinbarung zwischen:

  • den öffentlichen Schulen, vertreten durch die Referatsleitung der regionalen Schulaufsicht Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie
  • der öffentlichen Jugendhilfe, vertreten durch die Bezirksstadtrat/rätin für Jugend und Familie sowie durch die Jugendamtsleitung.

Die dritte Säule der WIB stellt das Schulpsychologische und inklusionspädagogische Beratung- und Unterstützungszentrum (SIBUZ) dar.


Aktuelles

"Fortbildung: Leistungen des Jugendamtes und gemeinsame Berührungspunkte zwischen Schule und Jugendhilfe im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg"

Am 23.05.17 wird in der WIB eine Fortbildung für Lehrer/-innen, insbesondere für Berufsstarter und Referendar/-innen sowie pädagogische Fachkräfte in den Schulen angeboten. Weitere Informationen finden Sie hier: mehr

 

Bezirkliche Austauschrunden für PädagogInnen, die mit Willkommensklassen arbeiten

Am 01.06. findet die nächste Austauschrunde statt: „Mehrsprachigkeit in der Schule als Chance wahrnehmen – auch im Unterricht“ (01.06.16, 14-17 Uhr), EINLADUNG

 

AG §78 Jugendhilfe-Schule Friedrichshain-Kreuzberg

Am Montag, 22.05.17 findet die nächste Sitzung statt.

Alle MitarbeiterInnen der schulbezogenen Jugend(sozial)arbeit bzw. MitarbeiterInnen aus den Projekten des Landesprogramms „Jugendsozialarbeit an Berliner Schulen“, MitarbeiterInnen aus dem Ganztag an Schulen, LehrerInnen und Schulleitungen und VertreterInnen aus den im Rahmen der Kooperation Jugendhilfe-Schule tätigen bezirklichen Ämtern sind herzlich eingeladen. Einladung

Das Protokoll der letzten Sitzung finden Sie hier: mehr